XenServer

Wenn man XenServer upgrade möchte, muss man mehrere Schritte befolgen, die in den Manuels von Citrix erläuter sind. Ich möchte hier die Schritte kurz zusammenfassen und zusätzlich ein Ansatz für eventuelle Fehler geben.

Die Schritte müssen wie folgt erledigt werden:

  1. Update des XenCenters auf die neue Version
  2. Herunterfahren den Pool-Masters (wichtig nicht in den Maintance-Modus!)
  3. Upgrade des Pool-Masters
  4. Neustart des Pool-Masters
  5. Herunterfahren des ersten Slaves
  6. Upgrade des Slaves
  7. Neustart des Slaves

Wenn es im Punkt 4 Fehler gibt, dass keine IP-Adresse, Version usw nach dem Neustart angezeigt wird, muss der Master erneut ausgeschaltet werden. Im nächsten Schritt muss man heraus finden, wer der aktuelle Master ist (dieser wurde im Schritt 2 automatisch von den XenServers ausgehandelt). Nachdem dies geschehen ist, muss dieser „neue“ Master auf die aktuelle Version gebracht werden. Dies geschieht auf dem normalen Wege. Man startet den Server durch und bootet von CD. Als Installationstyp wählt man „Upgrade XenServer 5.5“. Ist die Installation abgeschlossen, muss man den alten Master, der vor dem Upgrade-Prozess Master war, starten und nach dem dieser gestartet ist, den „neuen“ Server. Nun dauert es wenige Sekunden bis die beiden Server sich abgesprochen haben. In meinem Fall war der alte Master nach dem Start im Maintance-Modus und der zweiter Server Master. Ich habe also den ersten Server wieder aus dem Maintance-Modus geholt und nachträglich den ersten Server wieder zum Pool-Master gemacht.

9. Juni 2010

Update XenServer von 5.5 auf 5.6 im Pool

Wenn man XenServer upgrade möchte, muss man mehrere Schritte befolgen, die in den Manuels von Citrix erläuter sind. Ich möchte hier die Schritte kurz zusammenfassen und […]
11. Mai 2010

XenServer neue NIC hinzufügen

Hat man eine neue Netzwerkkarte (NIC) eingebaut und wird diese nicht erkannt kann man via Command-Promt die ganze Sache dem System bekannt machen. Wie das ganze […]
20. April 2010

XenServer 5.5 nicht mehr erreichbar

Hat man nach dem umstellen des Managment Interface keine Netzwerkkarten mehr im XenServer, sollte man vorsichtshalber folgenden Befehl auf der Konsole aushühren: xe pif-list erhält man […]
4. Januar 2010

XenServer mit Debian Gast

Wenn man einen Server virtualisieren und dort ein Debian als Gast-System starten möchte, so muss man sich ein eigenes Debian-Image erstellen. Um dies zu bewerkstelligen gibt […]