Nagios

Unter https://belug.de/~lutz/pub/fcpci/ kann man die aktuelle Version herunter laden. Dieses Packet beinhaltet das Kernel-Modul fcpci. Dieses ist notwendig um über eine passive Fritz!Card eine SMS zu verschicken.

Vorweg sollten einige Bibliotheken installiert sein:

apt-get install capiutils bzip2 make g++ gpp cpp autoconf isdnutils

Folgendes habe ich getan:

wget --no-check-certificate https://belug.de/~lutz/pub/fcpci/fritz-fcpci-src-2.6.24-2.6.28.tar.bz2
tar xvjf fritz-fcpci-src-2.6.24-2.6.28.tar.bz2
cd fritz-fcpci-src-2.6.24-2.6.28/lib
rm fcpci-lib.o
ln -s 64_fcpci-lib.o fcpci-lib.o
cd ../fcpci-3.11.07/
make clean
make
mkdir /lib/modules/`uname -r`/kernel/extras
cp fcpci.ko /lib/modules/`uname -r`/kernel/extras
depmod -a
modprobe -r fcpci
modprobe fcpci
modprobe capifs
modprobe capidrv

Um eine SMS verschicken zu können benutze ich das Programm smsclient. Dies kann unter Debian einfach mittel apt-get installiert werden.

Anschließend muss man die /etc/smsclient/sms_modem anpassen. Dort muss das MDM_device auf ttyI1 gesetzt werden. In der Datei /etc/smsclient/sms_addressbook können zusätzlich noch Rufnummern hinterlegt werden. Die Syntax ist z.B.

{
kuerzel = "anbieter:rufnummer"
}

Sind diese Dinge gespeichert, kann man mittels

smsclient kuerzel "Dies ist meine erste SMS"

eine SMS verschickt werden.

27. Oktober 2010

SMS Versand mit einer Fritz!Card unter Debian

Unter https://belug.de/~lutz/pub/fcpci/ kann man die aktuelle Version herunter laden. Dieses Packet beinhaltet das Kernel-Modul fcpci. Dieses ist notwendig um über eine passive Fritz!Card eine SMS zu […]