Windows

Kommt man in die missliche Lage ein Windows auf einem Rechner ohne CD-Rom-Laufwerk installieren zu müssen bleibt einem neben dem PXE-Boot nur der USB-Stick, denn das haben die Geräte in der Regel. In meinem Fall habe ich auf einem ThinkPad x121e zuerst Windows XP Installiert und später auf Windows 7 aktualisiert.

Wie sicherlich die meisten wissen, kann man XP nicht wirklich auf 7 aktualisieren, es kommt also einer Neuinstallation gleich.

Ab hier spaltet sich der Beitrag in zwei Teile auf. Einmal die Installation von Windows XP von einem USB-Stick und die Installation von Windows 7 von einem USB-Stick.

Installation von Windows XP von einem USB-Stick

Es ist recht einfach, wenn man die richtigen Programme gefunden hat. Ich habe dafür ein Programm mit dem Namen „WinSetupFromUSB“ verwendet. Dieses Programm setzt jedoch vorraus, dass man im Besitz einer CD oder einer ISO-Datei ist. Die ISO-Datei muss man vorerst entpacken, z.B. mit 7-Zip oder WinACE, und schließlich den entpackten Ordner als „Windows 2000/XP/2003/ Source“ angeben.

Zusätzlich ist unter „Force Target disk type“ Removeable anzuwählen. Sollte der USB-Stick nicht unter „USB Disk Selection“ auftauchen muss dieser mittels „HP Format tool“, welches bei dem Programm dabei ist, formatiert werden. Nach dem man alles erfolgreich eingegeben hat, sollte der Button „GO“ aktiv werden und das kopieren wird gestartet. Nach dem das kopieren abgeschlossen ist, einfach den Stick in den jeweiligen Rechner stecken und von dem USB-Stick booten.

Installation von Windows 7 von einem USB-Stick

Für die Installation von Windows7 über einen USB-Stick muss man leider einen etwas umständlicheren Weg gehen. Es gibt zwar auch ein Programm für die Erstellung des Bootbaren USB-Stick’s, dies hat aber bei mir leider nicht funktioniert. Das Programm ist direkt von Microsoft und heißt „USB/DVD-Downloadtool für Windows 7„.

Der Umweg führt über diskpart, welches seit XP bei Windows enthalten ist. Man startet eine Eingabeaufforderung, unter XP Start -> Ausführen -> cmd -> ENTER und unter Windows 7 einfach nach Eingabeaufforderung suchen und über Rechtsklick -> Als Administrator ausführen starten.

Die Kommandozeile offen ist einfach diskpart eingeben und mittels lis dis die aktiven Festplatten anzeigen lassen. Dort müsste auch der USB-Stick auftauchen. Mittels dis sel # wählt man den USB-Stick aus. # ist hierbei die Nummer.

Nun löscht man die aktuelle Festplatte. ACHTUNG: Es gehen alle Daten auf dem ausgewählten Gerät verloren, also sicherstellen, dass es sich wirklich um den USB-Stick handelt und die Daten auch wirklich gelöscht werden können, ansonsten die Daten sichern. Die Festplatte wird mittels clean gelöscht. Nachh dem löschen wird eine neue Partition mit creat partition primary auf dem Gerät erstellt. Anschließend wird die neu erstellte Partition als aktiv markiert active. Im letzten Schritt formatiert man das Laufwerk mit dem FAT32-Format format fs=fat32 quick label=“Windows 7″. Ist dies zu 100% abgeschlossen kann man diskpart mit exit verlassen. Im einzelenn sieht das ganze verfahren so aus:

DISKPART> lis dis

  Datenträger ###  Status         Größe    Frei     Dyn  GPT
  --------  -------------  -------  -------  ---  ---
  Datenträger 0    Online          596 GB  3072 KB
  Datenträger 1    Online         3830 MB      0 B

DISKPART> sel dis 1

Datenträger 1 ist jetzt der gewählte Datenträger.

DISKPART> clean

Der Datenträger wurde bereinigt.

DISKPART> creat partition primary

Die angegebene Partition wurde erfolgreich erstellt.

DISKPART> active

Die aktuelle Partition wurde als aktiv markiert.

DISKPART> format fs=fat32 quick label="Windows 7"

  100 Prozent bearbeitet

DiskPart hat das Volume erfolgreich formatiert.

DISKPART>

Zum Schluss muss man lediglich den gesamten Inhalt der Windows 7 DVD auf den USB-Stick kopieren. Nach einem Neustart kann man von diesem USB-Stick booten.

9. September 2011

Windows-Installation von USB-Stick

Kommt man in die missliche Lage ein Windows auf einem Rechner ohne CD-Rom-Laufwerk installieren zu müssen bleibt einem neben dem PXE-Boot nur der USB-Stick, denn das […]
26. Juli 2011

telnet unter Windows 7

Ich weiß nicht, warum telnet nicht mehr in der Standard-Installation von Windows 7 enthalten ist bzw direkt installiert ist. Auf jeden Fall kann man dies Nachträglich […]