Linux

Wird z.B. in der Virtualisierung einer virtuellen Maschine eine neue Festplatte an den SCSI-Adapter angehängt kann es passieren, dass das System dieses nicht automatisch erkennt. Oftmals wird die Maschine neu gestartet.

Mit einem Befehl kann man aber auf den Kernel Anweisen, dass dieser den SCSI-Adapter neu durchsucht. Dafür einfach

echo "- - -" > /sys/class/scsi_host/host#/scan

eintippen und schon ist die neue Festplatte im System. host# ist dabei der SCSI-Adapter an dem die Festplatte hängt. Sollte im Normalfall host0 sein.

Hier ein ausführlicher Bericht: http://www.cyberciti.biz/tips/vmware-add-a-new-hard-disk-without-rebooting-guest.html

6. Juni 2013

Nach neuen Festplatten suchen

Wird z.B. in der Virtualisierung einer virtuellen Maschine eine neue Festplatte an den SCSI-Adapter angehängt kann es passieren, dass das System dieses nicht automatisch erkennt. Oftmals […]
25. August 2011

Debian 6.0 an eine Domäne binden

Es macht in einem Unternehmen teilweise Sinn, einen Linux-Server an das Active-Directory zu binden. Möchte man z.B. die Rechte und Benutzer im Unternehmen nur an einer […]
18. August 2011

SMS Versand mit einer Fritz!Card unter Debian

Bezug nehmend auf meinen Artikel auf dem Jahre 2010 möchte ich das ganze Prozedere für ein Debian 6 aktualisieren. Auf der Seite von Lutz Willek kann man […]
4. Juli 2011

Festplatte vergrößern mit parted

Es steht eine Vergrößerung der Festplatte eines Datenbankservers an. Der Server ist virtualisiert und die Vergrößerung der Festplatte ist über VMWare recht einfach. Wenn es sich […]